Drachenrausch ‒ Flanieren in China


Drachenrausch ‒ Flanieren in China

Autor: Noll, Wulf
Hardcover: ca. 340 Seiten
Auflage: 1. (Mai 2017) 1.000
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3-943343-11-3
Format: 132mm x 198mm
VK: € 19,80

Eine eBook Ausgabe von Drachenrausch ‒ Flanieren in China ist in Vorbereitung.

Innerhalb Deutschlands liefern wir portofrei.


Drachenrausch – Flanieren in China

Drachenrausch – Flanieren in China bietet literarische Reiseerzählungen, die intime Einblicke in das neue und junge China der Build-Your-Dream Generation geben. Ausgangspunkt und fester Ort für die Reisenovelle ist der Campus der Universität Ningbo in der an der Ostküste gelegenen großen Hafenstadt Ningbo in der Nähe Shanghais. Der Protagonist Robert Marian findet auf dem Campus als ›Gastpoet‹ ansprechende Verhältnisse vor und wird unverzüglich in ein Leben mit den jungen Leuten verstrickt. Vermittelt durchs Campusgeschehen, durch viele Homestays und dank ausgedehnter Reisen durchs Land liefert das Buch Innenansichten von China wie sie in früheren Zeiten nicht möglich waren. Wulf Noll lässt einen Blick auf China erkennen, der von Vorurteilen frei ist; er zeigt ein junges, intelligentes und ausgelassenes China, das er unter dem Begriff BYD-Generation und mit der Metapher Drachenrausch erfasst.

Herausragend sind die Reiseerzählungen, welche den Protagonisten Robert Marian und seine Protagonistinnen auf den Berg Tai (Taishan), in die Konfuzius-Stadt Qufu und nach Qingdao in eine Ressort- und Hafenstadt am Gelben Meer mit einigen deutschen Wurzeln führen, die erstaunlicherweise gut gepflegt werden. Auf die Reisen in den Norden Chinas folgen Reisen in den Süden nach Guangzhou (Kanton), ins Autonome Gebiet Guangxi nach Guilin (Duftblütenwald) und zum Fluss Li, des Weiteren nach Yunnan (Kungming) und ins südliche Paradies Xishuangbanna bis an den Mekong, der in China ›Turbulenter Fluss‹ heißt. ‒ Zwischendurch erfährt der überraschte Leser etwas von einer Hochzeit auf dem Land und kann dem unverzagten Flaneur in ein Taoistendorf folgen.

Drachenrausch – Flanieren in China ist eine Fortsetzung des Buches Schöne Wolken treffen. Eine Reisenovelle aus China. Der Autor spielt dabei mit dem deutschen Begriff Novelle und dem englischen ‚travel novel‘, ohne zu verschweigen, dass für ihn das China des 21. Jahrhunderts selbst die Novelle ist. Das Buch ist kommunikativ ausgerichtet, den jungen Leuten aus der BYD-Generation kommt eine  tragende Rolle zu. Dabei verwandelt der Zauber der jungen Leute nicht nur den Protagonisten, sondern auch die Leser.


Zwei Stimmen aus der Öffentlichkeit zum Drachenrausch:

China hat gegenwärtig wenig Humor zu bieten. Das Land erschöpft sich in Steigerungen wie groß, größer, am allergrößten. Wir mögen die Rede von China kleiner und ein wenig humorig. Hier kommen wir auf unsere Kosten: Ein Deutscher erzählt voll Esprit und Selbstironie, was ein Chinese nicht zu erzählen wagt. Dabei kommt die junge Mädchenriege nicht zu kurz!
            Wolfgang Kubin (Professor für Sinologie in Bonn und in Beijing)

Wer wissen möchte, wie schnell China sich verändert, und was das neue China ist, wird in diesem Buch fündig. In Verbindung mit der jungen BYD-Generation, die gleichermaßen lebenslustig, temperamentvoll und zielstrebig ist, liefert Wulf Noll höchst anschauliche Innenansichten von und aus China, die er auf dem Campus, bei Homestays und auf vielen Reisen gewonnen hat.

            Chen Wei (Professor für deutsche Literatur in Ningbo;
            Übersetzer deutschsprachiger Literatur ins Chinesische)


Leseprobe I Über den Autor I Pressestimmen